Einhornparty: DIY Einhorn Regenbogenzucker Rezept

Linda und ich haben drei Mädels im Alter von 3 bis 8 Jahren. Mehr muss ich eigentlich nicht sagen. Für alle Mädelsmamas, die so wie ich in das Thema noch reinwachsen müssen, möchte Linda hinzufügen: Ihr gewöhnt euch recht schnell an das Rosa und Glitzer Regebogengedöns. Und Einhörner sind sowieso nur die Spitze des Eisbergs. Die sind noch ganz niedlich. Danach kommen die Meerjungfrauen-Barbies, hunderte Glubschi-Kuscheltiere, die dich mit ihren riesigen Glitzeraugen anstarren, Bibi und Tina… Anna und Elsa… und und und.

Zurück zu unseren niedlichen Einhörnern. (Mit dem Intro fühlt sich das jetzt viel besser an, oder?) Falls ihr also gerade einen Einhorngeburtstag plant und auf der Suche nach Tischdeko, Naschereien und Spielideen seid, ist unser DIY Einhornzucker genau das Richtige für euch.

Diese hübschen Kunstwerke aus Zucker sind so etwas wie die Eierlegende Wollmilchsau für jeden Einhorngeburtstag: Sie sind hübsch anzuschauen (Tischdeko – check), können mit den Mädels gemeinsam hergestellt werden (Beschäftigung – check) und sind auch noch ein süßes Andenken an die Party (Mitgebsel – check).

Einkaufsliste für den Einhornzucker

Ihr braucht: Zucker (100g ergeben ca. 8 Würfelzucker), Lebensmittelfarbe in unterschiedlichen Farben, Leitungswasser, kleine Silikonformen, Backofen, mehrere Schüsselchen (mindestens so viele wie ihr unterschiedliche Farben habt)

TIPP: Wenn ihr den Einhornzucker gemeinsam mit den Partygästen herstellen wollt, empfehlen wir euch, so viele Schüsseln parat zu haben wie ihr Kinder bei der Party habt. So hat jeder etwas zu tun und es gibt keinen Streit.

Schritt für Schritt zum Einhornglück

Schritt 1: Zucker einfärben – Zunächst einmal verteilt ihr den Zucker auf die unterschiedlichen Schüsseln. Auf 100g Zucker (ergeben ca. 8 Würfel) nehmt ihr ca. 2 Tropfen Lebensmittelfarbe und 1 Teelöffel Wasser. Dann vermischt ihr den Zucker einfach mit einem Löffel bis der Zucker in eurer Schüssel komplett und gleichmäßig eingefärbt ist.

Schritt 1: Zucker einfärben

Schritt 2: Zucker in Formen füllen – Nun füllt ihr den eingefärbten Zucker in die kleinen Silikonformen und drückt den Zucker mit dem Löffel schön fest zusammen. Das funktioniert im Prinzip genauso wie das Sandkuchenbacken im Sandkasten. Lindas Mädels beherrschen das perfekt. Eure Kinder sicher auch.

Schritt 2: Zucker in die Formen geben und festdrücken

Schritt 3: Zuckerformen trocknen –Jetzt kommen eure gefüllten Silikonformen für eine Stunde bei 50 Grad in den vorgeheizten Backofen. TIPP: Wenn ihr den Partygästen ein paar Einhornzucker als Mitgebsel mit nach Hause geben möchtet, plant die Zuckerbäckeraktion so ein, dass ihr noch ausreichend Zeit zum Trocknen der Einhornzuckerwürfel habt.

Fertig – sehen die nicht richtig klasse aus? Ein Einhorntraum!

Lindas Mädels sind begeistert vom Einhorn-Regenbogenzucker und wenn wir ehrlich sind, finden wir den auch sehr süß 😉 Viel Spaß beim Ausprobieren.

Du möchtest unsere kreativen Partyideen ganz bequem in deine Mailbox bekommen? Dann hüpf auf die Liste für unseren Juhubel-Letter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.